Slider Produktesortiment
Slide 3
Slider Herbst Luftbild
Slider HPZ Kreuzlingen
A-  A=  A+

KuBA Kunst und Beschäftigungs Atelier

Wir möchten individuelle Initiativen in der Gemeinschaft ermöglichen. Dies wird durch gezielte Impulse und durch ein tägliches Üben mit Hilfe von kulturellen Inhalten (Kunst, Musik, Bewegung und Kontakte zur Natur und Tieren) gefördert.  Auch das handwerkliche Arbeiten hat einen zentralen Stellenwert. Dies gestaltet unsere Tagesstruktur und zugleich werden zwischenmenschliche Beziehungen gepflegt und erlebt.

Das KuBA liegt im ersten Stock des Werkstattgebäudes auf der rechten Seite mit Blick auf den Bodensee. Dieses ist auch mit einem Rollstuhl über einen Aufzug zu erreichen. Wir, ein Team aus KunsttherapeutInnen, SozialpädagogInnen, Auszubildenden und PraktikantInnen, bieten sechzehn Menschen mit Unterstützungsbedarf eine sinnvolle Beschäftigung und Tagesstruktur, welche auf die individuellen Fähigkeiten und Entwicklungsmöglichkeiten der zu betreuenden Menschen ausgelegt ist. So findet für uns Mitarbeitende im sozialen Miteinander täglich Ausbildung in der Praxis statt. Zur Verfügung stehen uns zwei neu renovierte Räume in rustikalem Ambiente.

Um in das Atelier zu gelangen muss man durch die Holzwerkstatt gehen. Dort befinden sich fünf Hobelbänke, mehrere Tische, das Büro und ein Sofa. Im Atelier ein grosser Gemeinschaftstisch, Einzelarbeitsplätze, ein Klavier und ebenfalls eine Möglichkeit zum Ausruhen. In der Holzwerkstatt werden Tätigkeiten mit Holz angeboten, wie das Herstellen von Kaminanzündern (K-Lumet), Jutesack mit Holzruggeli und unikate Holzskulpturen. Praktisch ist das Sägen, Spalten, Schleifen, Raspeln. Es steht ein Arbeitsplatz zum Tee zupfen bereit, welcher zum Verkauf in unserem hauseigenen Laden bestimmt ist.

Im Sommer wird vor der Werkstatt im Schatten an Baumstämmen geschnitzt. Hinter dem Werkstattgebäude ist ein Steinhauplatz zum Schutz vor Hitze eingerichtet. Im Atelier findet Nass- und Trockenfilzen, Leder-, Stick- und Näharbeiten sowie künstlerisches Malen und Gestalten mit Papier, Formenzeichnen und Plastizieren statt.

Der Tag im KUBA beginnt mit einem kulturell gestalteten Morgenkreis. Hier wird zusammen gesungen, musiziert und rhythmisiert. Ebenso ist das Lernen der Gebärdensprache, der Umgang mit Piktogrammen, Sprache und Poesie ein Teil des Morgenkreises. Immer wieder einmal wenden wir uns auch einer Biographie zu. Bevor die Pause eingeläutet wird, findet noch eine Arbeitsbesprechung statt. Nach der Znüni-Pause findet eine Arbeitssequenz in der Werkstatt und im Atelier statt, die bis zum Mittag dauert. Nach der Mittagspause geht KuBA auf einen Spaziergang, meist in den Lengwiler Wald oder über die Felder. Zweimal in der Woche werden wir von drei Eseln und sieben Ziegen begleitet. Nach der Zvieri-Pause findet der Arbeitstag nach mit einer nochmaligen Arbeitssequenz ein Ende. Je nachdem finden in diese Zeit auch Kulturbänder statt, die von einzelnen Mitarbeitern besucht werden können. Dieser grundlegende Tagesablauf wird durch Einzel- und/oder Gruppenförderung gestaltet, ergänzt durch Einzeltherapiestunden. Aktivitäten in Turnen, Schwimmen, Eurythmie, Chor, Bewegung und Pflege der Ziegen und Esel vom Kleintierstall sind wesentliche Gestaltungsmittel der Tagesstruktur, die den Arbeitsalltag sinnvoll differenzieren. Je nach Wochentag werden die einzelnen Arbeitssequenzen unterschiedlich gestaltet und im Wochenplan transparent erfasst. Gemeinsam werden kulturelle Anlässe im grossen Saal am Ekkharthof besucht, sofern diese in die Werkstattzeit fallen.

Die Öffnungszeiten der Werkstatt sind von 09:00-12:00 und 14:00-17:00 Uhr von Montag bis Freitag, die Ferien passen sich dem Ekkharthof-Ferienplan an.

Anzahl Mitarbeitende mit Unterstützungsbedarf

Anzahl Mitarbeitende

Hier arbeiten wir

1. OG Werkstattgebäude
Lageplan Ekkharthof Lengwil
Direktlink Anlieferung

Leitung

Anna-Katharina Weber

Kontakt

Direktwahl 071 686 66 03
kuba@ekkharthof.ch

 

Aktuell

Reise zum 1. Weltkongress für Menschen mit Behinderungen

 

Delegierte des Ekkharthofs reisen nach Jekaterinburg

Spatenstich zum Bauprojekt "Schule und Infrastruktur Ekkharthof"

 

Nach fast neun Jahren Planungsphase geht es endlich los! Am Ekkharthof wird ausgebaut, neu gebaut und modernisiert.

Bericht Mitarbeitendenzufriedenheit

 

Die Mitarbeitendenzufriedenheit dient der Qualitätssicherung und -entwicklung am Ekkharthof und wird regelmässig durchgeführt.

 

KALENDER

16.

Dezember
raeuchern

06.

Januar

dreikoenig_web

social media

facebook

 

twitter

 

Ekkharthof  ▪  Rütelistrasse 2  ▪  CH-8574 Lengwil  ▪  Tel.: +41 (0)71 686 65 55  ▪  Fax.: +41 (0)71 686 65 52  ▪  info at ekkharthof dot ch  ▪  Impressum